Kommunales Denkmalkonzept

Auftakt für das „Kommunale Denkmalkonzept“ im gut besuchten Barbaraheim Münchberg.

Gemeinsam mit dem Landesamt für Denkmalpflege sowie den Planungsbüros RSP aus Bayreuth und Reichert aus Bamberg wollen wir Konzepte für die obere Stadt entwickeln.

Vor genau einem Jahr war ich mit Dr.Gunzelmann vom Denkmalschutz in der oberen Stadt zu Fuß unterwegs und wir haben damals die Idee eines „Kommunalen Denkmalkonzepts“ für Münchberg geboren. Damals wurde gesagt: „Sie haben hier einige Perlen aber auch einige Probleme.“ Nun wollen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Chancen nutzen um gewissen Objekten eine Zukunftsperspektive zu geben. Und auch das Umfeld der oberen Stadt werden wir demnächst in einem Bürgerworkshop weiterentwickeln.

Heimatpfleger Adrian Roßner, Bürgermeister Christian Zuber, Dr.Gunzelmann ( Landesamt für Denkmalpflege), Herr Stadter (Büro RSP), Frau Reichert und Herr Jost (Büro Reichert) und Frau Langheinrich (RSP) sehen das „Kommunale Denkmalkonzept“ als Perspektive für die obere Stadt.


Herr Stadter berichtet über den bunten Blumenstrauß an Fördermöglichkeiten

 
Obere Stadt: die Häuser erzählen Geschichte und Geschichten
 
Adrian Roßner unterstützt das Kommunale Denkmalkonzept